• © KFF

     

  • © KFF

     

  • © KFF

     

  • © KFF

     

  • © KFF

     

  • © KFF

     

  • © KFF

     

  • © KFF

     

März 2019

KFF x imm cologne

Auf der internationalen Einrichtungsmesse imm cologne in Köln präsentierten internationale Aussteller, Trendsetter und kreative Newcomer vom 14.-20.01.2019 die Innovationen des Jahres. Die Messehallen wurden zum größten Showroom für experimentelle Wohnwelten und zukunftsweisende Technologien. Das fachkundige, designaffine Publikum, die Entscheider und Impulsgeber konnten sich auf eine einzigartige Design-und Konzeptvielfalt freuen! Und mittendrin sorgte auch der Möbelhersteller KFF mit seinen Neuheiten wieder für Begeisterungsstürme bei den Besuchern!

© KFF

© KFF

Das Unternehmen KFF - Karl-Friedrich Förster Design - entwickelt, produziert und vertreibt seit 1984 Produkte mit einem hohen eigenständigen Designanspruch. Aus anfänglich durchaus experimentellen Produkten hat sich eine umfangreiche Kollektion entwickelt, die sowohl für den Wohnbereich als auch für Objekte eine grosse Vielfalt an hochwertigen Sitzmöbeln und Tischen beinhaltet. Produkte von KFF sind im Design eigenständig und auf eine lange Lebensdauer ausgelegt. Die Formensprache und die Materialauswahl ist individuell und durch die zahlreichen Möglichkeiten, die Produkte auszugestalten, entstehen sehr persönliche Möbel. Komfort und Qualität sind elementarer Bestandteil von KFF-Produkten. Die Entwürfe basieren sowohl auf Eigenentwürfen als auch auf Entwürfen von etablierten oder auch von aufstrebenden Designern. KFF behält sich jedoch vor, jederzeit alle gesammelte Erfahrungen in die Gestaltung der Produkte einfliessen zu lassen. KFF produziert am Standort Lemgo und mit Zulieferern, die mehrheitlich regional ansässig sind. Bei Zukaufteilen wird ein hoher Anspruch an die Unternehmen in Bezug auf die Nachhaltigkeit formuliert. So entstehen langlebige Produkte, welche auch mit einem guten Gewissen „besessen“ werden können.

Wie jedes Jahr bespielte KFF wieder den Stand B01 in der Halle 11.1., aber das erste Mal präsentierte sich das Unternehmen gemeinsam mit der Firma ASCO: "Seit dem 1.1. 2019 führt KFF die Firma ASCO mit in die Zukunft. Gemeinsam entwickeln wir neue Perspektiven mit dem Spezialisten für zeitlose, moderne Tische aus Rheda-Wiedenbrück. Diese Symbiose werden wir hier in Köln das erste Mal auf einem gemeinsamen Messestand darstellen und freuen uns auf einen erfolgreichen Start", erklärte uns Geschäftsführer Jens Lewe.

Auf über 250 Quadratmetern präsentieren KFF und ASCO Messeneuheiten, Erweiterungen und Produktgrößen in einer kolorierten Nachtwelt. Die dunkle Farbgestaltung fester Wände wurde von semi-transparenten, 5m langen Vorhängen durchbrochen und mit bunten Lichteffekten und Bezugsstoffen untermalt - die Besucher wurden so in eine klare, pulsierende Nacht entführt.

Das Designteam von KFF hat mit der beliebten ARVA Familie ein unverwechselbares Statement gesetzt. Dem 2018 mit dem German Design Award ausgezeichneten Lounger mit Ottoman gelingt die Symbiose von hoher Funktionalität und formschönen Mid-Century Design. Alle ARVA Sitzmöbel versprühen Lust auf Cosiness und bieten wertvollen Sitzgenuss durch die üppig gepolsterten Kissen. ARVA – charmant, zuverlässig und persönlich konfigurierbar.

Optisch verschlankt, fest und entlastend gepolstert – die ARVA LIGHT Linie ist in allen drei Sitzhöhen jung, klar und ehrlich. Trotz zurückhaltender gestalterischer Aussage zeichnet sich der ARVA LIGHT dennoch durch höchsten Komfort aus. Durch lebhafte Farben oder Materialmix erhalten die Sitzmöbel einen zusätzlichen Frischekick.

Der 2013 von dem niederländischen Designer Steven Schilte entworfene D-LIGHT Stuhl hat sich in 5 Jahren bereits den Status Klassiker und damit den erneuten Messeauftritt verdient. Der D-LIGHT kombiniert die Leichtigkeit und Dimension eines Stuhls mit dem Komfort eines Sessels. Die Sitzmöbel strahlen Offenheit, Vertrautheit und Charakterstärke aus und finden bereits in vielen Objekten und privaten Domizilen ihre Anerkennung.

Der feminine, mit dem German Design Award 2019 ausgezeichnete GAIA Stuhl aus der Feder von Monica Armani ist schon in den ersten Monaten zu einer populären Größe bei KFF heran gewachsen. Das herausragende italienische Design steht in perfektem Einklang mit deutschem handwerklichen Knowhow. Harmonische Farbklänge, haptisch hochwertige Leder, Materialmix, softwarme Farben und variable Untergestelle bieten für die GAIA Familie das Portfolio für die persönliche Note.

Jeder Mensch möchte aufgefangen werden – der GAIA Lounger wurde von Monika Armani genau dafür konzipiert. Fallen lassen wie in eine Blüte, zurücklehnen, ankommen, entspannen. GAIA – Geborgenheit für überall.

Der GAIA Stuhl bekommt für die besondere Form des Zusammenseins Unterstützung durch die neue, unbeschwerte GAIA Bank. Monica Armani hat diese unverwechselbare Erscheinung für die intensive Gemeinschaft entworfen. Die sympathische GAIA Bank bietet den Komfort für großzügige Geselligkeit und strahlt dennoch Ruhe und Zurückhaltung aus.

Wahre Größe ist einfach und somit ist der GAIA Thekenstuhl die langbeinige Variante des eleganten GAIA Stuhls – erhabenes Sitzgefühl auf Augenhöhe.

Neue Zeitströme bringen neue Ideen hervor und somit auch den re-designten Stuhl von Karl Friedrich Förster – MILO: Armlehnen und die mitfedernde Rückenlehne treffen sich auf einer Höhe und umschließen die geradlininge Sitzfläche. Alle 4 Elemente sind locker und direkt verpolstert und bringen einen attraktiven Faltenwurf hervor. Die Biesen und die leichten Wölbungen nach außen sprechen eine klare, unaufdringliche Formsprache. Ein Sitzmöbel, dass sich beliebig kombinieren lässt – mit dem ASCO Tisch in kreativem Austausch.

Mit dieser mannigfaltigen Palette an innovativen Neuheiten konnte sich KFF wie gewohnt wieder ganz nach vorne in das Bewusstsein der Besucher auf der imm cologne spielen. 

www.kff.de

SHARE

Wissenwertes für Sie

© Formdepot

März 2019
Termine

© Fir Italia

Februar 2019
Termine

© Mobile Marketing Innovation Days

Februar 2019
Termine